Spurnullbahner

Shop?

Die Kalkulation – Ein oft unterschätztes Thema


Oh, das ist aber teuer … Ja, das ist eine weit verbreitete Meinung.


Ein Preis im Bereich des Sondermodellbaus bildet nie den wahren (sehr hohen) Aufwand ab. Ein Preis ist (fast) immer viel zu niedrig! Würde er realistisch sein, würde kein Mensch ernsthaft über einen Kauf nachdenken. Nur wer das einmal selbst von A bis Z ausprobiert, wird zu dieser „grausamen“ Erkenntnis kommen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Warum ist das so? Was müsste bei einer Kalkulation eigentlich alles berücksichtigt werden?

Die Preise für den Zukauf von Druckteilen oder die reinen Herstellungskosten für Ätzplatten lassen sich relativ einfach ermitteln. Aber was in den meisten Fällen eher nicht gesehen wird, sind die enormen Aufwände für die die Konstruktion von 3D-Teilen oder für  die Herstellung einer 2D-Zeichnung, um Ätzplatten herstellen zu lassen. Weiterhin kommt hinzu, dass mitunter vor dem Entstehen eines fertigen Teiles einige Testläufe notwendig sind, bis alles rund ist. Auch das kostet Zeit und Geld für die Herstellung. Was auch nicht zu unterschätzen ist, ist die Tatsache, dass man Zeit und Geld für Fahrten berücksichtigen muss, wenn man irgendwo in Deutschland Maße von einem Originalfahrzeug abnehmen muss. Und auch ein Punkt ist, dass für jede Aktivität Equipment beschafft werden muss, wie zum Beispiel Software, einen Computer (ok, ein PC ist ja schon da, aber der muss aufgerüstet werden, damit die Software überhaupt vernünftig läuft), Sprit für die Fahrten usw.). Hinzu kommt, dass im Sondermodellbau nur sehr kleine Stückzahlen zu verzeichnen sind.

Das alles und noch viel mehr führt zu Mondpreisen, die nicht realistisch sind. Nun kann man sich die Frage stellen, warum macht man das alles? Eine Erklärung wäre, weil man Modellbauer aus Leidenschaft ist.

Fazit: ein Preis im Sondermodellbau bildet meistens nicht den wirklichen Aufwand ab, auch wenn er als zu hoch wahrgenommen wird.

Um das Thema weiter zu erhellen, wurde beispielhaft eine Kalkulation unter Straßenbahnen / Gotha B57 + B59 (1) ganz unten eingestellt..
 
Hinweis zum Shop: All das hat mich dazu bewogen, meinen bescheidenen „Shop“ bei shapeways.com Mitte November zu schließen. Auch, weil der eigentliche Nutznießer nicht der creator ist, sondern zu 99% shapeways. Natürlich nutze ich weiterhin shapeways als Dienstleister für meine und ggf. andere Projekte. Welche Teile ich dort drucken lasse, ist relativ einfach hier auf meiner Hompage herauszufinden. Viel Spaß beim Stöbern.

Nov. 2018
Bis heute waren schon 50568 Besucher hier!